Schulgarten

Alles rund um den Schulgarten: 4 Fragen und 4 Antworten mit Frau Kirchhoff

Frage 1: Seit wann gibt es den Schulgarten schon?

„Ursprünglich hat der ehemalige stellvertretende Schulleiter Konrad Schmitt den Schulgarten 2014 angelegt und im Herbst 2018 habe ich mit der damaligen 7A den Garten erneuert.“

Frage 2: Wie kamen Sie auf die Idee den Schulgarten zu erneuern?

„Ich arbeite sehr gerne im Garten und parke auch öfter oben am Schulgarten, dadurch ist mir auch der Garten aufgefallen. Ich habe lange überlegt, ob ich mit meiner Klasse den Garten erneuern will und bis jetzt bereue ich diese Entscheidung nicht.“

Frage 3: Welche Pflanzen gibt es momentan im Garten ?

„Momentan haben wir in unserem Garten Knoblauchpflanzen (die wir im Juli 2019 geerntet haben), Erdbeeren, Kartoffeln, Kürbisse, Kohlrabi, Tomaten, Rote Beete und Bohnen angepflanzt.“

Frage 4: Was sind ihre Ziele, die sie mit dem Schulgarten erreichen wollen ?

„Unsere Ziele für den Schulgarten sind einmal den Schüler/innen unseren Schulgarten näher zu bringen, da einige Schüler/innen noch nicht wissen, wo sich der Garten befindet. Außerdem wollen wir manche Sachen, die wir in dieser Projektwoche hergestellt haben am Schulfest verkaufen, um vom Erlös des Verkaufes neue Sachen für unseren Garten zu erwerben. Am Schulfest zeigen wir außerdem an einem Beispiel wie man guten Kompost herstellt. Allgemein gesagt, wollen wir den Schüler/innen die Natur näher bringen.“

Wer jetzt auf den Schulgarten aufmerksam geworden ist, kann gerne immer Dienstags um 14 Uhr am Schulgarten vorbeikommen und an der Garten-AG teilnehmen.

Die Leiterin der Wal-Verschönerung Frau Kolbe-Bär hat sich vorgenommen unseren Schulwal, der auf dem E-Schulhof zu finden ist, zu verschönern, da sie diesen traurigen Anblick nicht mehr ertragen konnte. Zur Reparatur für den Walkörper hat die Gruppe Beton benutzt und diesen im Nachhinein geschliffen. Die Walflosse bekam einen schönen Anstrich in lavendelblau. Das Boot hat die Gruppe mit Fliesenresten beklebt, damit es wie ein Mosaik aussieht. Aus dem ehemaligen Teich der neben der Figur des Wales ist, hat die Gruppe einen wettbewerbstauglichen Garten mit Pflanzen, die viel Sonnenlicht vertragen und wenig Wasser benötigen, wie z.B Lavendel, Thymian und Gräser, gemacht. Selbst in ihrer Freizeit, wie zum Beispiel in den Ferien, kümmern sich Frau Kolbe-Bär und Frau Kirchhoff, die Leiterin der Garten-AG, um den Garten. Natürlich besteht die Sorge, dass der Wal und der Garten erneut verfallen, doch Frau Kolbe-Bär hat uns versichert, dass so lange die Garten-AG existiert, wir uns darum nicht sorgen müssen. Ein großes Dankeschön geht an den Förster Herr Armin Gart, der der Gruppe Bänke zum Sitzen und zum Schutz des Beetes besorgt hat, die Hausmeister, die die Bänke befestigt haben und natürlich geht ein sehr großes DANKESCHÖN an die Gruppe.

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close